Educator bzw. Lehrer für Schlagwerk an den Musikschulen des Landes Kärnten an den Standorten:

Meine Unterrichtsphilosophie ist Musik mit Freude, Spaß und Anspruch auf Qualität zu vermitteln. Einzelunterricht sowie Gruppenunterricht gehören für mich genauso zur heutigen Musikpädagogik wie das Ensemblespiel bzw. Orchesterspiel. Ich setze mich für die Breitenförderung genauso wie für die Spitzenförderung ein.


Wettbewerbe:

Drum Wettbewerb Altishofen/CH 2014

(Wettbewerb für Klassik und moderne Styles)

Internationaler Doppel-Erfolg für Kärntner Schlagzeugtalent:

Das 14-jährige SUPERTALENT am Schlagzeug Daniel Semmelrock aus der Musikschule Feistritz/Drau-Weißenstein Klasse Walter Grechenig, erspielte am 04.Mai 2014 beim DRUM-WETTBEWERB in Altishofen in der SCHWEIZ unter 35 Kandidaten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in der Kategorie Drumset III (bis 14 Jahre) den unglaublichen ERSTEN PLATZ!!! Die Herausforderung war ein Drum Solo frei zu präsentieren in dem sämtliche Musikalische Stile wie Rock, Jazz und Latin enthalten sind. Bewertet wurden „Timing, Groove, Phrasing, Dynamik, Sound, Touch, Kreativität, Originalität und Musikalischer Ausdruck". Weiters nahm Daniel auch in der Kategorie Snare Drum III (bis14 Jahre) unter 11 Kandidaten den ZWEITEN PLATZ!!! Sein Drumcoach und zugl. Fegerländer-Chef Walter Grechenig und seine Familie begleitetn den erst 14-jährigen Daniel und sind überglücklich über das außergewöhnliche Ergebnis! Gewonnen hat Daniel ca. € 500,- (CHF 600,-) einen Pokal und 2 Medaillen. Des weiteren wurde während des Wettbewerbs ein grandioses Rahmenprogramm geboten und Daniel durfte den weltbekannten Jazz-Vibraphonisten David Friedman (USA) und den Stardrummer Gavin Harrison (GB) live erleben.

Video LIVE-Mitschnitt:


Prima la Musica 2015

(Wettbewerb für Klassische Instrumente)

1.PREIS für Schlagwerktalent

Daniel Semmelrock beim Landeswettbewerb in Kärnten/Austria

 

Der Ferndorfer Daniel Semmelrock (15) startet schon seit längerem musikalischdurch. Seit letztem Jahr, als er in der Schweiz einen Drum-Bewerb gewann, kann er sich ja bereits als internationaler Drum-Champion bezeichnen. Am Montag den 02. März 2015 erspielte er erneut beim Landeswettbewerb „PRIMA LA MUSICA“ ausgetragen in der CMA Ossiach einen „1.PREIS mit Auszeichnung“ am Schlagwerk in der Alterskategorie III. Daniel wurde noch zusätzlich von der Fachjury bestehend aus Prof. Günther Meinhard (Uni Graz), Prof. Florian Müller (Mozarteum Salzburg), Andreas Schneider (Tiroler Musikschulwerk), Reinhold Krassnitzer (Musikschulen Kärnten) und Prof. Roman Pechmann (Kärntner Landeskonservatorium), für Kärnten am Bundeswettbewerb Ende Mai in Eisenstadt anzutreten. Daniel spielte ein äußerst anspruchsvolles Stück auf der Kleinen Trommel, ein Stück am Marimbaphon mit 4 Schlägel und ein Drumset-Solo mit verschiedenen Stilistiken. Daniel ist u.a. Mitgield der Stadtkapelle Spittal/Drau und der PERCUSSION BAND Feistritz.

 

 

 

 

 

2.Preis beim Bundeswettbewerb

in Eisenstadt/Austria


 

WETTBEWERBS-HATTRICK

Drei Gruppen der Schlagwerkklassen Walter Grechenig beim

Landeswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" am 05.Mai 2016

 

Altersgruppe A

  • PERCUSSION BAND Unteres Mölltal 88 von 100 Punkten
  • PERCUSSION BAND Oberes Mölltal 95 Punkte
  • Mini-PERCUSSION BAND Feistritz/Drau 91,33 Punkte
Altersgruppe B
  • PERCUSSION BAND Feistritz/Drau 91,67 Punkte

 

TEILNAHME-BUNDESWETTBEWERB

Am Donnerstag den 05.Mai fand in der CMA Ossiach der Landeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ wofür sich drei Schlagwerkgruppen von Walter Grechenig als einzige Schlagwerker Kärntens bereits im Dezember letzten Jahres qualifizierten. Nun wurden sie von einer hochkarätigen Fachjury aus ganz Österreich bestehend aus Bernhard Richter (Graz), Gerhard Bergauer (Wien) und Thomas Ramsl (Innsbruck) bewertet.
  • Die PERCUSSION BAND Feistritz/Drau erspielt sich sensationelle 91,67 Punkte in der Stufe B und qualifiziert sich somit für den BUNDESWETTBEWERB am 22.-23.Oktober in Graz.
  • Die Mini-PERCUSSION BAND Feistritz/Drau erspielt sich grandiose 89,33 Punkte in der Gruppe A.
  • Und die PERCUSSION BAND Oberes Mölltal mit Lukas Sepperer, Klemens Bernhardt, Max Stiboller, Niklas Ladinig und Pascal Bernhardt erspielt sich spitzenmäßige 89 Punkte in der Gruppe A.
Mit hoher Motivation und voller Stolz geht es für die jungen Künstler weiter, um möglichst weit auf ihrem Instrument zu Kommen, denn sie gehören bereits jetzt zu den Besten Nachwuchs-Schlagwerkern in Kärnten.

Prima la Musica 2017

Landeswettbewerb Kärnten

  • David Edlinger - 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
  • Christoph Tschurnig - 1. Preis
  • Jana Kerschbaumer - 2. Preis

Am 06.März ging der heurige Landeswettbewerb „Prima La Musica 2017“ für Schlagwerk in der Carinthischen Musikakademie in Ossiach über die Bühne. Der erst 11-jährige Christof Tschurnig aus der Musikschule Feistritz/Drau erspielte sich einen hervorragenden 1.PREIS. Die 14-jährige Jana Kerschbaumer ebenfalls aus der Musikschule Feistritz/Drau erspielte einen grandiosen 2.PREIS. David Edlinger aus Radenthein holte sich mit seinen erst 13 Jahren einen souveränen 1.PREIS mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Ende Mai in St.Pölten. David wird seit heuer neben seinem Schlagwerklehrer Michael Blasge (Musikschule Radenthein) auch von Walter Grechenig (Musikschule Mölltal) als "Begabtenförderungs-Coach" betreut. Diese Zusammenarbeit zeigt, dass sich Synergien zwischen den Musikschulen sehr gut ergänzen. Die Kinder haben sich wieder extrem weiterentwickelt und eine wahnsinnig tolle Leistung abgeliefert.

Bundeswettbewerb 2017

1.Preis - David Edlinger


Musikschul-Projekte:

Die Percussion Bands sollen meinen Schlagwerk-SchülerInnen relativ früh die Möglichkeit bieten, in einer Band zu musizieren und ihre Übe-Motivation steigern.

PERCUSSION BAND Feistritz/Drau



Mini-PERCUSSION BAND Feistritz/Drau



PERCUSSION BAND Oberes Mölltal



PERCUSSION BAND Unteres Mölltal


PERCUSSION BAND Mölltal



MölltalFeger

 

Ein fächerübergreifendes Pilot-Projekt der Musikschule Mölltal nach meiner Idee.

Ein Dankeschön an meine Kollegen Dir.Richard Unterreiner, Mag. Michaela Vierbauch, Melanie Aschbacher, Harald Kundert, Christian Kramser und Peter Vierbach für die tolle Zusammenarbeit.